Leichtathletikabteilung TV BreisachLeichtathletikabteilung TV Breisach

Henning Baas gewinnt Silber und Bronze 

 

Bei den Süddeutschen Meisterschaften am 11. und 12. Juli in Kassel erreichte das Nachwuchstalent Henning Baas für den TV Breisach zwei Medaillen.

In guter Verfassung und mit großer Motivation fuhr Henning zu diesem wichtigen Sportevent, zu welchem er sich in vier Disziplinen qualifiziert hatte.

Früh am Morgen begann der Wettkampftag mit dem 80 m Hürdenlauf. Diesen absolvierte er in guten 11,86 s und erreichte knapp das B- Finale. Dort lief er etwas später, nach einem unsicheren Start, eine Zeit von 12,0 s .

Bei seiner Paradedisziplin, dem Diskuswurf, war er als Zweiter gemeldet.

Nach knapp 45minütiger Zeitplanverspätung konnte Henning endlich den Ring betreten und beim Einwerfen versuchen, seine Nervosität unter Kontrolle zu bekommen.

Dies gelang ihm dann auch ab dem zweiten Versuch. Er steigerte sich von Wurf zu Wurf und im fünften Versuch flog der 1kg Diskus auf die hervorragende Weite von 47, 37 m. Damit übernahm er kurzzeitig die Führung in dem sehr gut besetzten Feld und bewies einmal wieder eine sehr stabile Leistung.

Durch die Zeitplanänderung musste Henning dann den Wettkampf kurz unterbrechen, um zum Start der 300m Hürden Zeitläufe zu gehen. Dies bedeutete für den 14jährigen Schuhwechsel, kurze Aufwärmphase an den Hürden und Startblockeinstellung.

Seine mitangereisten Trainer Antje Magnier und Alain Blondel hatten die schwierige Situation für ihn gut vorbereitet und seine Freunde und Familienangehörigen feuerten Henning nach dem Startschuss lautstark an.

Die ersten 100 m liefen flüssig und reibungslos. In der Kurve musste er den Rhythmus zwischen den Hürden etwas korrigieren, doch in der Zielgerade zeigte er sein mehrkämpferisches Talent. Er biss die Zähne zusammen und überlief als Zweiter in phänomenalen 42,88 s die Ziellinie. Dies bedeutete insgesamt ein 3. Platz und seine erste Medaille bei Süddeutschen Meisterschaften.

Doch Henning reichte dies noch nicht: Er wechselte noch einmal das Schuhwerk, durchquerte das Stadion in Windeseile in Richtung Diskus und kam noch rechtzeitig zum 6. Versuch des Wurfwettkampfes.

Nach einer kurzen Verschnaufpause schleuderte er den Diskus nochmals über die 40m Marke, was allerdings nicht zum Sieg ausreichte.

Mit seiner Weite von 47,37 m wurde das Breisacher Multitalent Süddeutscher Vizemeister und stand mit der Silbermedaille ganz weit oben auf dem Treppchen. Es gewann Lucca Mazzei mit 48,30 m.

Einen Tag später konnte Henning bei strömendem Regen und mit schweren Beinen bei der U 15 das Speerwurfinale mit 40,04 m erreichen und als 15. den Wettkampf abschließen.

Mit diesen großartigen Leistungen war er der erfolgreichste Athlet in der Region.

Am 8./9. August stehen nun die Deutschen Schülermeisterschaften auf dem Wettkampfprogramm von Henning. Auch dort wird er versuchen, die außergewöhnliche Kombination Diskus und 300 m Hürden in Angriff zu nehmen. (A.M)