Leichtathletikabteilung TV BreisachLeichtathletikabteilung TV Breisach

 

Tolle Stimmung beim Breisacher Hallensportfest

 

Bereits zum 38. Male veranstaltete die Leichtathletikabteilung des TV Breisach sein Hallensportfest in der Breisacher Breisgauhalle. Am Morgen zeigten sich die Jugendlichen, Aktiven und Senioren, am Nachmittag waren die Schülerinnen und Schüler zwischen 8 und 13 Jahren mit Spaß und Eifer dabei.

Insgesamt starteten über 100 Teilnehmer im 2 x 30 Meter-Sprint, Hochsprung, Kugelstoßen und im Standweitsprung. Bei den Senioren gab es im Kugelstoßen tolle Leistungen zu bewundern. Kay Hemberger (TuS Badenweiler) schaffte in der M50 11,46 Meter, Gottfried Dittrich (LG Offenburg) gewann in der M60 das Duell gegen Walter Reitzel mit 10,50 Meter zu 9,96 Meter, in der M65 kam Rudolf Kocon (TV Eichstetten) auf 7,98 Meter.

Bei der männlichen U20 überzeugte Lukas Kaliska (TV Eichstetten) mit der schnellsten Sprintzeit von 8,3 Sekunden und 1,75 Meter im Hochsprung. Bei der M15 gewann Marco Heid vom TV Freiburg – St. Georgen überlegen.

Bei den Frauen gab es spannende Sprintduelle. Am Ende gewannen Sandra Gutting und Simone Riesterer (beide TV Eichstetten) mit 9,5 Sekunden vor Antonia Stübbe (TuS Teningen) mit 9,6 Sekunden. Den Hochsprung entschied Kristina Magnier (LC Breisgau) mit übersprungenen 1,53 Metern für sich, danach war die Breisacherin wieder als Betreuerin und Helferin im Einsatz.

Eine tolle Stimmung herrschte dann am Nachmittag, als über 70 Schülerinnen und Schüler um jeden Zentimeter kämpften und dabei von den Eltern, Betreuern und den Mannschaftskollegen angefeuert wurden.

Mit Dana Bleier wächst beim TV Wyhl ein Talent heran. Sie gewann in der W11 den Sprint mit 10,0 Sekunden und den Standweitsprung mit 2,19 Meter. Dazu kam der Sieg im Hochsprung der W12 mit 1,27 Metern. Minja Bilharz (TV Breisach) musste sich mit sehr guten Leistungen jeweils mit Platz 2 zufrieden geben, ihre Vereinskameradin Lina Breitenfeld kam auf die Plätze 3 und 4. Der Sieg im Weitsprung der W10 ging an die Breisacherin Amelie Bochow.

In der W8 gewann Jule Baldenhofer (TV Eichstetten) mit großem Vorsprung, bei der W9 ihre Vereinskollegin Anne Meier.

Die Podiumsplätze bei der M13 gingen an Ben-Morten Wilbur (TV Eichstetten), Lukas Schopferer (TuS Badenweiler) und Steffen Bochow (TV Breisach), bei der M12 war Felix Schuler (TV Weil) vorne. Doppelsiege gab es für Noah Fischer (TV Herbolzheim, M10) und Lars Wellmann (TV Staufen, M10) in überlegener Manier. Die Breisacher Nico Probst und Leon von Vogt standen bei der M9 auf dem Podium, Bei den Kleinsten konnten sich Henri Klebes (TV Freiburg St. Georgen) und die Breisacher Abel Rickmer und Daniel Heckt, sowie der Staufener Sebastian Schmiederer über einen Platz unter den ersten Drei freuen.

Nach dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung unter Abteilungsleiter Freddo Dewaldt konnten die Siegerehrungen pünktlich durchgeführt werden und es gab viele glückliche und zufriedene Gesichter, Urkunden für alle und reichlich Erinnerungsphotos.