Leichtathletikabteilung TV BreisachLeichtathletikabteilung TV Breisach

Tolle Stimmung unterm Hallendach
Traditionell und doch modern

 Für die bereits 39.Ausgabe des Breisacher Hallensportfestes hatte sich die ausrichtende Leichtathletikabteilung des TV Breisach einiges Neues ausgedacht. Morgens wurden für die Athleten und Athletinnen ab 12 Jahren die Einzeldisziplinen 2 x 30 Meter-Sprint, Hochsprung und Kugelstoßen angeboten. Am Nachmittag belebten die Kleinen ab 6 Jahren die Halle und maßen sich in einem Dreikampf aus 2 x 30 Meter-Hindernislauf, Zielwerfen und Standweitsprung. Insgesamt 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sorgten für ein reges Treiben und spannende Wettkämpfe.

Die sportlich wertvollsten Leistungen wurden im Hochsprung und Kugelstoßen erzielt. Der M40-Senior Volker Schneider (LC Breisgau / TV Ihringen) sprang nach langer Pause auf Anhieb 1,62 Meter hoch, ihm am nächsten kam der 17-jährige Johannes Willrett (LC Breisgau/TV Staufen) mit 1,59 Meter. Dieser war mit 8,2 Sekunden der schnellste Sprinter, knapp vor dem 15-jährigen Marco Heid (TV Freiburg – St. Georgen) mit 8,3 Sekunden und David Rehm (LC Breisgau / TV Denzlingen) mit 8,4 Sekunden. Rehm wiederum überzeugte mit der besten Kugelstoß-Leistung, denn er wuchtete die 6-Kilo-Kugel auf die persönliche Bestleistung von 13,37 Meter, während der M50-Athlet Kay Hemberger (TuS Badenweiler) mit der gleichen Kugel auf 12,39 Meter kam und sehr zufrieden war.

Bei den älteren weiblichen Teilnehmerinnen waren die Teilnehmerfelder überschaubar. Schnellste Sprinterin war die W15-Athletin Nicola Klaehn (TV Freiburg – St. Georgen) mit 9,3 Sekunden, vor der W14-Athletin Finja Gaber (TV Saufen) und Miriam Olschok (LC Breisgau – TV Breisach) mit jeweils 9,5 Sekunden. Beste Kugelstößerin war Simone Braun (LC Breisgau- TV Breisach) mit 8,53 Metern vor Xenia Schardt (TuS Badenweiler), die die W14 mit 7,65 Metern gewann. Bei der M14 überzeugte Ben-Morten Wilbur (TV Eichstetten) mit drei Siegen, bei der M13 tat es ihm Lukas Veit (TV Freiburg-St. Georgen) gleich, bei der M12 kam Noah Fischer (TV Herbolzheim) zweimal auf Platz 1. Bei den Mädchen gewann Emilie Hänle (TV FR- St. Georgen) drei Mal, zwei Siege bei der W12 gingen auf das Konto von Kiara Kühnert (TV Weil).

Den Abschluß bildete die Siegerehrung für die Jüngsten. Alle hatten sich in der Halle versammelt, alle wurden aufgerufen und erhielten eine Urkunde und die Siegerinnen und Sieger wurden frenetisch gefeiert. Dies waren Joel Müller (FR- St. Georgen), Beninati Danilo (TV Staufen), Ben Balzer (TV Breisach), Paul Blatz (TV Eichstetten), Henri Klebes (TV FR- St. Georgen) und Pascal Speyer (TV Stauen) bei den Jungen. Bei den Mädchen trugen sich Sofia Heckt (TV Breisach), Jule Baldenhofer (TV Eichstetten), Andrea Wolf (TV Sexau), Tess Schneider (TV FR- St. Georgen) und Mia Lubig (TV Bahlingen) in die Siegerlisten ein.